In unserer dreiteiligen Blog-Serie beschäftigen wir uns mit dem Thema ‚Arbeiten auf AUGENHÖHE‘ und gehen dazu näher auf die folgenden Fragen ein.

Teil 1 – Was bedeutet für uns AUGENHÖHE?
Teil 2 – Wo liegt der Mehrwert für Unternehmen?
Teil 3 – Wie könnt ihr dies in eurem Unternehmen fördern und unterstützen?

Im ersten Teil sind wir auf die Bedeutung von AUGENHÖHE eingegangen. In diesem Teil widmen wir uns dem Nutzen für Unternehmen.

Fördern und leben Unternehmen das ‚Arbeiten auf AUGENHÖHE‘, wirkt sich dies gewinnbringend auf die unterschiedlichsten Bereiche aus. Denn unabhängig davon, auf welche Art und Weise wir miteinander arbeiten – zwischenmenschliche Interaktion findet überall statt, egal ob in der direkten/indirekten Kommunikation oder im Verhalten.

Wie bereits im ersten Teil beschrieben, beginnt AUGENHÖHE immer bei einem selbst und ist Bestandteil der eigenen, inneren Haltung – sowohl einem selbst als auch anderen Menschen gegenüber. Dies ist entscheidend, um auf AUGENHÖHE zusammenarbeiten zu können.

Und was habe ich als Unternehmen davon?

Die industrielle Revolution hat die Art und Weise wie wir arbeiten in den letzten Jahrhunderten nachhaltig geprägt. Prozessabläufe standen dabei im Vordergrund, um die Arbeit am Fliessband so effizient wie möglich durchführen zu können.

In den letzten Jahrzehnten ist die klassische Fliessbandarbeit aber mehr und mehr in den Hintergrund gerückt. Die Veränderungen haben durch Globalisierung und Digitalisierung ein rasantes Tempo angenommen. Mehrwert wird heute überwiegend durch schnelle Adaption an geänderte Rahmenbedingungen sowie der Arbeit im Team geschaffen. Und dies alles basiert auf zwischenmenschlicher Interaktion.

Daher hat ‚Arbeiten auf AUGENHÖHE‘ vor allem einen Einfluss auf die Kern-Bereiche in einem Unternehmen, auf die wir nachstehend näher eingehen.

Wirkungsbereiche 'Arbeiten auf AUGENHÖHE'
Führung

Menschen wollen grundsätzlich ihren Beitrag leisten. Wenn Führungskräfte den unterschiedlichen Persönlichkeiten auf AUGENHÖHE begegnen, können die spezifischen Stärken bewusster erkannt werden. Werden diese nun individuell gefördert und MitarbeiterInnen stärken-orientiert eingesetzt, so wirkt sich dies positiv auf dessen Arbeitsleistung aus. Dadurch werden Ziele einfacher und schneller erreicht.

Verkauf
Auch Kunden, Lieferanten und andere Geschäftspartner wollen heutzutage vermehrt auf AUGENHÖHE interagieren. Wer also bewusster mit Menschen umgehen kann, schafft die Grundlage für eine nachhaltige und engere Kundenbeziehung und Bindung.

Innovation
Interaktion auf AUGENHÖHE fördert Innovation in allen Unternehmensbereichen. Digitalisierung und Globalisierung haben dazu geführt, dass Daten, Information und Wissen alleine nicht mehr den Unterschied ausmachen. Entscheidend ist heute, welche Innovationen daraus abgeleitet werden. Genau aus dem Grund ist Innovation heutzutage eines der wichtigsten Kriterien für nachhaltigen Erfolg und Wachstum.

Zusammenarbeit & Engagement
Je öfter die Zusammenarbeit auf AUGENHÖHE erfolgt, desto geringer sind die Reibungsverlusten durch Konflikte.  Langfristig kann dies die Zufriedenheit und Freude am Arbeitsplatz positiv beeinflussen. Dadurch steigt auch das Engagement der MitarbeiterInnen, welches sich enorm auf die Produktivität auswirken kann.

Firmenkultur & Haltung
Wird AUGENHÖHE als Haltung in das Unternehmen integriert, so baut dieses auf einem stabilen Fundament auf, was nachhaltigen Erfolg ermöglicht.

Denn eine Firmenkultur, die auf ‚Arbeiten auf AUGENHÖHE‘ aufbaut, ist für alle Beteiligen, d.h. Management, Führung, Fachkräfte, Dienstleister, Kunden, Lieferanten, externe Partner usw. sehr viel interessanter.

Damit wird ein Unternehmen auch für potentielle MitarbeiterInnen deutlich attraktiver. Denn heute entscheiden sich immer mehr Menschen für Unternehmen, in denen sich Leistung und Menschlichkeit im Einklang befinden.

Der Mehrwert für Unternehmen – ein Praxisbeispiel

Um den Mehrwert durch Arbeiten auf AUGENHÖHE in einen zahlenbezogenen Kontext zu setzen, nachstehend ein einfaches Rechenbeispiel mit Bezug zu einer Produktivitätssteigerung.

Angenommen, die Lohnkosten (Brutto Lohnkosten + Arbeitgeberkosten) eines Unternehmen mit 25 MitarbeiterInnen betragen jährlich CHF 3’000’000. Eine Produktivitätssteigerung um 4% entspricht bereits einem Mehrwert von CHF 120’000, unabhängig von der Ausgangslage der Produktivität.

Der Einfluss auf die oben beschriebenen Kern-Bereiche wirkt sich auch auf die Fluktuation und Absenzen innerhalb eines Unternehmens aus, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führen kann.

Das Praxisbeispiel für sich alleine genommen spricht bereits für sich. Setzt man dieses aber nun in Relation mit dem Gallup Mitarbeiter Engagement Index, so wird dies noch deutlicher. Dieser wurde zuletzt 2013 mittels einer repräsentative Umfrage auf dem deutschen Arbeitsmarkt ermittelt. Die Antworten der befragten Mitarbeiter resultieren dabei in einem sehr klarem Ergebnis:

17% haben sich innerlich bereits vom Unternehmen verabschiedet (innerlich gekündigt)
67% gehen arbeiten, um Geld zu verdienen (9-to-5 Job)
16% gaben an, hoch motiviert und voll engagiert zu sein

Auch wenn die Zahlen nicht 1:1 auf den Schweizer Arbeitsmarkt übertragbar sind, können dennoch für diesen ähnliche Rückschlüsse gezogen werden.

Fazit

‚Arbeiten auf AUGENHÖHE‘ bedeutet letztlich, den Mensch in den Mittelpunkt der Arbeit zu stellen.

Viele Experten sind sich einig: Unternehmen die noch immer an alten „Denkmustern“ festhalten, werden langfristig gesehen in der jetzigen Form nicht mehr wirtschaftlich erfolgreich sein können.

Das Prinzip der Gewinnmaximierung durch Kontrolle, Druck und Angst mag früher im Tausch gegen hohe Gehälter und vermeintlicher Arbeitsplatzsicherheit funktioniert haben. Wirtschaftlicher Wohlstand und politische Stabilität haben gerade in der westlichen Welt dazu geführt, dass dies heute nicht mehr reicht.

‚Arbeiten auf AUGENHÖHE‘ ist kein sozial-romantischer Traum sondern harte wirtschaftliche Realität und für den Unternehmenserfolg massgeblich entscheidend.

Im dritten Teil der Serie gehen wir vor allem auf die Frage ein, wie ‚Arbeiten auf AUGENHÖHE‘ im Unternehmen erreicht werden kann.

Logo me&me talentsource

Share This