Als wir mit me&me talentsource 2013 begonnen, waren wir zwar bereits überzeugt auf dem richtigen Weg zu sein. Allerdings konnten wir uns dort noch nicht vorstellen, wie sich die folgenden 18 Monate entwickeln würden. 2013 und 2014 haben wir unsere Konzepte verfeinert, unseren Firmencoaching-Prozess weiter entwickelt und mit den ersten Kunden gearbeitet. Und seit April sind wir nun im eigenen Büro am Limmatplatz zu finden.

Um neben all der Arbeit auch das Feiern nicht zu kurz kommen lassen, war es endlich Zeit für eine kleine Party. Genau das haben wir dann auch am 18. Juni getan. Mit rund 50 Gästen haben wir unser neues Büro mit Leben gefüllt.

Eines war für uns von vorne herein klar – der Spass sollte dabei im Vordergrund stehen. Zu diesem Zweck konnten wir den Slam Poeten Simon Chen gewinnen, um den Arbeitsalltag in einer humorvoll-leichten und pointierten Weise zu kommentieren.

Hier ein paar Highlights aus seinem Programm:

  • Er fand, dass der Name me&me doch auf den ersten Blick irgendwie ein wenig narzisstisch anhöre. Mit der Bedeutung Metz/Messerli bzw. Messerli/Metz ändere sich das ganze dann aber doch wieder. Ein wenig mehr zum Namen findet ihr hier.
  • Ebenso ging er auf unser Ziel ein, uns beim Kunden – getreu dem Coaching-Ansatz – überflüssig zu machen. Simon brachte es auf den Punkt: Schätzt Kunde unsere Arbeit, braucht er uns nicht mehr. Und schätzt er diese nicht, will er uns nicht mehr.
  • Wer unter einem Dach wirkt, ist 1+1+1+1+1 = eins und trotzdem mehr als die Summe aller Einzelteile sondern: Es ist ein Ganzes.
  • Müssen wollen (Wachstum & Veränderung also von Aussen nach Innen) ist auch heute noch in vielen Unternehmen ausgeprägter vorhanden als dürfen (von Innen nach Aussen).
  • Mit Anderen zusammen arbeiten kann auch verstanden werden als: An-deren Persönlichkeit man wachsen kann.
    .

Simon’s Auftritt in voller Länge (ca. 19 Minuten) könnt ihr euch hier ansehen:

Im Kontrast zu dem Chef in Simon’s Story (siehe Video) gab es reichlich zu essen, was wieder einmal super-lecker war. An dieser Stelle möchten wir uns bei Sani, dem Inhaber unsere Lieblingsrestaurants Shaba, herzlich bedanken.

Am Ende des Abends war es für uns ein tolles & gelungenes Fest, mit vielen Gesprächen und genügend Gelegenheiten, untereinander neue Kontakte zu knüpfen. Es wird bestimmt nicht der letzte Anlass gewesen sein, denn wir haben schon Ideen für weitere im Kopf. Wenn ihr Interesse daran habt auf dem Laufenden zu bleiben, ist unser Newsletter ideal dafür (siehe ganz oben).

Und nun wünschen wir euch schöne Sommertage und freuen uns über Besuch in unserem Büro.

Hier noch einige Impressionen:

Share This