Um was geht es?

Selbstorganisiertes Arbeiten beinhaltet vor allem die Verteilung der Führung auf die Team-Mitglieder. Da führen vor allem entscheiden bedeutet, stellt sich schnell die Frage, wie Teams Entscheidungen treffen.

Sind es die Menschen, die ihre Meinung am lautesten vertreten? Die, am längsten dabei sind, die höchste Expertise haben, vor denen man am meisten Respekt hat oder die, die das höchste Ansehen geniessen?

So lange die getroffenen Entscheidungen von allen mitgetragen werden können, ist alles im grünen Bereich. Aber spätestens dann, wenn die einzelnen Mitglieder unterschiedliche Meinungen haben, wird es spannend. Denn was passiert, wenn ich mich in der Entscheidung nicht wiederfinde – egal ob mittel- oder unmittelbar? Trage ich die Entscheidung tatsächlich noch mit? Häufig nicht, dann heisst es schnell, nicht meine Entscheidung.

Und darüber hinaus, wie gelingt es uns, auf effektive und effiziente Art und Weise die unterschiedlichen Ideen, Sichtweisen und Erfahrungen der beteiligten Menschen als Ressource für eine bessere Lösung zu nutzen?

Inhouse Workshop

Das Thema Entscheidungsfindung ist ein Kernthema von Teams und daher natürlich auch Inhouse möglich. Dabei gehen wir vor allem auf konkreten Entscheidungsbedarf ein und können so anhand von realen Beispielen einen viel schnelleren Bezug zur eigenen Praxis herstellen.

Was werden wir mit euch tun?

Zunächst werden wir euch in die Prinzipien der unterschiedlichen Haltungen (Konsens vs. Konsent) einführen. Anschliessend stellen wir euch Werkzeuge (Widerstandsabfrage, Veto-Abfrage, Konsent-Moderation, Einwandintegration, konsultativer Fallentscheid) vor, die bei der Entscheidungsfindung in Gruppen helfen. Diese wenden wir dann auch gleich in der Praxis an. Ihr erlebt, wie wirksam diese sein und miteinander kombiniert werden können. Wir stellen euch genügend Raum zur Verfügung, um je nach Bedarf Details weiter zu vertiefen und Themen aus der Praxis zu klären. Wir runden den Tag ab, in dem wir auf Strukturen (Entscheidungsboard, gestaltbarer Rahmen, Organisation) eingehen, die mehr Klarheit bei der Entscheidungsfindung bringen können.

Übersicht

Thema: Tagesworkshop rund um Entscheidungsfindung in agilen Teams
Zielgruppe: Menschen, die in agilen Teams mit Methoden wie SCRUM, Design Thinking u.a. arbeiten
Ort & Zeit: nach Vereinbarung
Teilnehmer:  max. 8 Teilnehmer; die Durchführung ist ab 4 Teilnehmer garantiert
Kosten: CHF 960.- (inkl. Mwst, Verpflegung, Arbeitsunterlagen)

Share This