Im ersten Film „AUGENHÖHE – Film & Dialog“ ging es zunächst darum zu zeigen, dass eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe erfolgreich funktionieren kann. Und durch das Format des Films werden Dialoge mit anderen Menschen ideal unterstützt, um den Raum für Veränderungen zu schaffen.

Ihr möchtet weitere Informationen haben, den Film ansehen, den Rückblick zur Premiere in Hamburg oder der Schweiz lesen? Oder interessiert euch für unser Verständnis von AUGENHÖHE? Kein Problem, das findet ihr hier.

Premiere AUGENHÖHEWege
Am 04. März 2016 findet die Premiere parallel mit 8 weiteren europäischen Städten auch in Zürich (Karl der Grosse) statt. Im neuen Film steht die Frage nach dem „WIE?“ im Vordergrund. Welche Hindernisse mussten überwunden werden? Welche Herausforderungen stehen noch an? Wie ist es gelungen, Glaubenssätze und Gewohnheiten zu überdenken?

Gemeinsam mit Mischa Ramseyer und Fredi Schmidli von pragmatic solutions zeigen wir euch, was Unternehmen getan haben, um auf Augenhöhe miteinander zu arbeiten.
Denn wir alle sind davon überzeugt, dass Arbeiten auf Augenhöhe auch in der Schweiz ein Thema ist und jeder dazu beitragen kann getreu dem Motto: Sei Du der Wandel, den Du sehen möchtest.

Doppel-Premiere zur Zukunft der Arbeit
Und auch aus dem Grund, haben wir für eine Doppel-Premiere gesorgt. Denn am 05. und 06. März findet ein #wevent und damit das Geburtsevent von Augenhöhe erstmalig in der Schweiz statt. Dies eignet sich hervorragend, um Impulse, Ideen, Fragen von der Premiere noch weiter zu vertiefen. Die Anmeldung hierzu findet hier.

Beteiligte Unternehmen
Erhaltet Einblicke in erfolgreiche Unternehmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und der UK. Mit Sonett (Deggenhausen) ist einer der Pioniere der ökologischen Wasch- und Reinigungsmittel mit dabei.
Aus der Schweiz ist Haufe-Umantis  (St. Gallen) im Film dabei. Dort werden einmal pro Jahr die Führungskräfte demokratisch gewählt und die Unternehmensstrategie gemeinsam festgelegt.

Wer kommt alles?
Einige Name könnten euch bereits bekannt vorkommen, die an dem Abend mit dabei sein werden.

  • Marc Stoffel (demokratisch gewählter CEO von Umantis) und sein Vorgänger Hermann Arnold (VR-Präsident)
  • Sonett wird als einer der Pioniere und Marktführer im Bereich ökologischer Wasch- und Reinigungsmittel in jedem Fall auch vor Ort sein.
  • Detlef Lohmann und Simone Meister (beide Allsafe Jungfalk), die im ersten Film zu sehen waren
  • Und last but not least werden auch Mark Poppenborg und Lars Vollmer da sein, die als Initianten von intrinsify!me mitverantwortlich sind, dass sich das Projekt AUGENHÖHE gefunden hat.

Ablauf
17:00 Einlass und Apéro Riche (für euer leibliches Wohl ist gesorgt)
18:00 Start des offiziellen Programms
19:00 Film ab – parallel in 8 weiteren Städten in Deutschland und Österreich
20:00 moderierter Dialog um eure eigenen Erfahrungen einzubringen
21:30 offener Austausch, Networking & Feiern

Was geschieht mit den Einnahmen?
Im Sinne des Projekts werden wir hier höchstmögliche Transparenz bieten.
Ziel ist es, mit einer schwarzen Null abzuschliessen, d.h. die effektiven Kosten sollen durch die Einnahmen aus dem Ticketverkauf abgedeckt werden.
Alle Aufwände zur Orga und insbesondere zum Marketing sind davon komplett ausgenommen und würden den Rahmen sprengen (bereits Ende Januar mehr als 100 Stunden).

Sofern es Überschüsse geben wird, so werden die dem Verein AUGENHÖHE Community gespendet, die sich mit der Verbreitung des Themas AUGENHÖHE beschäftigen.

Nach Abschluss des Events werden wir eine Übersicht über Aufwände, Kosten und Einnahmen veröffentlichen.

Share This